Kontakt

+36 94/311-642

+36 30/272-10-69

Rückruf

QueenDental - Facebook

WebMark Europe Kft.

Keramikschale, Veneer

 

Keramikschale (Veneers)

Veneers sind dünne Keramikschalen, die vom Zahnarzt aufgesetzt werden, um die Oberfläche der verfärbten Zähne und gebrochenen oder missgebildeten Zähnen zu bedecken, und so dem Patienten ein schöneres und natürlicheres Aussehen zu verleihen. Mit Veneers können leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, unbefriedigende Zahnfarben und lokale Verfärbungen korrigiert werden.

Die Vorderseite des Zahnes wird hauchdünn abgeschliffen, der Zahnarzt nimmt einen Abdruck des Zahns und sendet diesen an das Zahntechniklabor. Dort wird das Veneer in der gewünschten Farbe und Form angefertigt. Für das Aufkleben der Keramikschale vorbereitet der Zahnarzt die Frontfläche des Zahnes mit einer milden ätzenden Lösung und dann wird die Keramikschale an den Zahn klebt.

Wie lange halten Veneers?

Veneers besitzen eine Haltbarkeit von 5-10 Jahren. Natürlich hängt die Haltbarkeit von der Lebensweise des Patienten ab.
Warum sind Veneers teurer als Kronen?
Die Vorbereitung des Veneers gebraucht mehr Erfahrung, Geschicklichkeit und Präzision vom Zahnarzt und auch vom Zahntechniker. Veneers werden von Zahntechnikern mit hochmoderner CAD/CAM Technologie hergestellt. Es gibt Zahntechniker, die sich auf die Herstellung von keramischen Veneers für kosmetische Restaurationen spezialisiert haben.

Welche Arten von Veneers werden angeboten?

Normale Veneers
Diese Veneers werden nicht nur einfach auf den bestehenden Zähnen aufgeklebt, sondern regelrecht montiert. Dazu wird ein wenig Zahnsubstanz entfernt, um dort den Veneer aufzukleben. Der Nachteil dieses Verfahrens ist, dass der betroffene Zahn nun nicht mehr ohne Veneer bestehen kann, da er der Umwelt schutzlos ausgeliefert ist.

Non-Invasive Veneers
Hierbei benötigen die "echten" Zähne keinerlei Vorbereitung. Diese Veneers sind besonders dünn, da keine Zahnsubstanz abgeschliffen wird. Non-prep Veneers sind deutlich teurer als herkömmliche Veneers.